Motto diesmal: Welpen – von der Auswahl der Zuchtpartner über die Geburt bis hin zum Ende der Welpenzeit.
Datum: Fr. 15.03.2019 bis So. 17.03.2019
Uhrzeit: Fr. 15:00 – 17:30
Sa. 09:00 – 17:00
So. 09:00 – 15:00
Dozenten: Mag. Dr. Anja Geretschläger (AT), Univ. Doz. Dr. Ewald Köppel (AT), Dipl.-Psych. Robert Mehl (DE), Dr. B. Hasan Sontas (AT)
Zielgruppe: Hundetrainer, Hundezüchter, interessierte Hundehalter, Tierheim-Mitarbeiter, Tierschutzorganisationen, Dogwalker, Hunde-Physiotherapeuten, Tierärzte
Veranstaltungsort: Hotel Kaiserhof*** Salzachtal Bundesstr. 135, 5081 Anif-Niederalm bei Salzburg
Anerkennung als Fortbildung: Messerli Forschungsinstitut:  20 Fortbildungsstunden
ÖKV:  Anerkennung als Fortbildung für ÖKV-Trainer
ICR, ÖHU, RRCÖ:  Anerkennung als Fortbildung für Züchter & Zuchtwarte
Seminar Preise: Einzelvortrag am Freitag 15.03.2019
Mag. Dr. Anja Geretschläger / pro Person: € 39,-
Gesamtes Seminar 15.03 bis 17.03.2018 
Frühbucher: bis 24.02.2019 € 250,- pro Person
ab 25.02.2019 € 270,- pro Person
Buchen: jetzt buchen
Anmeldeschluss: 14.03.2019

Vortrag Freitag 15.03.2019

Wann: 15:00 – 17:30 Uhr
Wer: Mag. Dr. Anja Geretschläger
Was: Genetik

Dieser Vortrag ist auch einzeln buchbar!
Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl!

Genetik: Auswahl der geeigneten Zuchtpartner – Grenzen und Potentiale

Hier werden die jetzt schon vorhandenen Möglichkeiten von Gentests vorgestellt, aber auch deren Grenzen aufgezeigt sowie die rasante Entwicklung in der genetischen Forschung. Sie bietet enorme Potentiale und stellt die Grundlage für die Fitness und die genetische Vielfalt dar. Wir zeigen Ihnen wie die Vitalität und Fruchtbarkeit unserer Hunde dank der modernen Wissenschaft und der Genetik wieder gesteigert werden kann! Die genetischen Diversität bietet uns erstmals die Möglichkeit umfangreiche genetische Informationen eines jeden Hundes zu sammeln und diese in ein sinnvolles und zukunftsträchtiges Zuchtmanagment zu integrieren. Zielsetzung: Besseres Verständnis von genetischen Untersuchungsmöglichkeiten und deren sinnvoller Einsatz für eine gesündere Zukunft unserer Hunde.

1. Seminartag Samstag 16.03.2019

Wann: Vormittag und Nachmittag
Wer: Dipl.-Psych. Robert Mehl
Was: Welpenentwicklung und -förderung

Welpenentwicklung und –förderung aus neuropsychologischer Perspektive bis zur Pubertät

In diesem Vortrag geht es um die Entwicklung des Welpen von der Geburt bis zur Pubertät. Insbesondere die Hirnentwicklung steht dabei im Vordergrund. Das Gehirn ist das Organ, welches Erleben und Verhalten hervorbringt und steuert.

Für Hundehalter und -trainer relevant sind vor diesem Hintergrund vor allem die Entwicklung von

  • Bindung und die Förderung einer sicheren Bindung und einer guten Beziehung
  • Empathie, sozialer Kompetenz und Kooperationsbereitschaft
  • neurobiologischen und psychischen Stressbewältigungskompetenzen
  • Frustrationstoleranz und Impulskontrolle
  • Emotionsregulation und Erregungssteuerung

und das Verständnis dafür, wie diese unterschiedlichen Aspekte miteinander in der Entwicklung des Welpen interagieren.

Das Gehirn entwickelt sich aus der Interaktion von Genen und Umwelt. Dieser Prozess beginnt lange vor der Geburt des Hundes mit der Entstehung des Neuralrohrs, seiner pränatalen Entwicklung zum kompletten Nervensystem (inkl. Sinnesorganen) in Interaktion von Genetik und Umwelt (pränatale Erfahrungen, Gifte, Stress, u. a.). Indem wir betrachten, was in diesem Entwicklungsschritt schiefgehen kann, wird verständlich, warum einige Welpen bereits mit Problemen zur Welt kommen.

Nach der Geburt beginnt der erste große Umbau des Gehirns. Umwelteinflüsse gewinnen jetzt an Bedeutung. Das Gehirn des Welpen durchlebt verschiedene Entwicklungsschübe und sensible Phasen. Indem wir die Prozesse in dieser Phase betrachten, verstehen wir mehr darüber, was Welpen brauchen und warum sie es brauchen.

In der Pubertät erfährt das Gehirn erneut einen bedeutsamen Umbau. Jetzt tritt die Persönlichkeit deutlich hervor, Empathie und Selbstkontrolle gewinnen an Bedeutung. Wir betrachten daher abschließend noch kurz das Gehirn beim Erwachsenwerden und verstehen dadurch, was pubertierende Hunde leisten können (und was nicht) und welche Bedingungen ihnen helfen, verlässliche Sozialpartner zu werden.

(Anmerkung: Der Schwerpunkt dieses Seminartages liegt auf der Vermittlung theoretischer Kenntnisse, die anhand von Beispielen anschaulich beleuchtet werden. Konkrete Fälle der Teilnehmer werden nicht besprochen. Das Seminar enthält keine praktischen verhaltenstherapeutischen Arbeiten und ersetzt keine Verhaltenstherapie und keine Ausbildung bei einem in der Behandlung von psychischen Störungen bei Hunden erfolgreichem Fachtierarzt bzw. Hundetrainer oder Ausbildungsinstitut.)

2. Seminartag Sonntag 17.03.2019

Wann: Vormittag
Wer: Univ. Doz. Dr. Ewald Köppel
Was: Körperliche Belastbarkeit von Welpen bzw. Junghunden

Der Welpe in Bewegung

Wir bekommen eine Übersicht zu den relevanten Lahmheitsursachen des Hundes zwischen dem Alter von 8 Wochen und dem 1. Lebensjahr. Das ist ein Zeitraum in dem alle Weichen für einen gesunden Bewegungsapparat gestellt werden.

Mittagspause

Wann: Nachmittag
Wer: Dr. B. Hasan Sontas
Was: Gynäkologie bei der Hündin

Von der Läufigkeit bis zur Geburt

In diesem Seminarteil dreht sich alles um die Bestimmung des richtigen Deckzeitpunktes, die Trächtigkeit an sich inkl. der Untersuchungen während der Trächtigkeit sowie die Geburt und möglicherweise auftretende Geburtsprobleme. Weiters erfahren wir, welche Faktoren sich schädigend auf die Föten auswirken können.

Organisatorisches

HOTEL

Buchen Sie direkt bei unserem Partner, dem Hotel/Gasthof (Hotel Kaiserhof***), die attraktiven Übernachtungspakete:

Einzelzimmer  (pro Person)        € 69,–
Doppelzimmer (pro Zimmer)     € 124,–

Die Preise beinhalten:

* reichhaltiges BIO Frühstück vom Buffet
* WLAN Zugang
* E-Tankstelle
* kostenloser Parkplatz direkt vor dem Hotel
* MwSt. und Ortstaxe

Die Preise sind unter dem Namen „Hundeakademie buchbar. Nähere Auskunft zur Zimmerverfügbarkeit und Buchung direkt unter:

Hotel Kaiserhof***
Salzachtal Bundesstr. 135
A- 5081 Anif-Niederalm bei Salzburg
Tel: +43-6246-8920
E-Mail: office@kaiserhof-anif.at
Homepage: www.kaiserhof-anif.at

UNSER TIPP

unser Tipp zum Salzburger Hundeforum

Stressfrei zum Seminar? Verbinden Sie das Seminar mit einem Kurzurlaub in Salzburg. Reisen Sie bereits am Donnerstag den 14.03.2019 an und erkunden Sie die wunderbare Umgebung und die Stadt Salzburg.

SEMINAR

Der Hund als Seminarbesucher:
Hunde sind bei unserem Seminar selbstverständlich herzlich willkommen, stehen sie doch ganz im Mittelpunkt unseres Zusammentreffens. Der Seminarraum ist groß genug, sodass auch unsere Vierbeiner ohne Probleme Platz finden. Da sicherlich einige Hunde beim Seminar dabei sein werden bitten wir Sie, Ihren Hund nur dann mitzunehmen, wenn die Anwesenheit anderer vierbeiniger Artgenossen kein Problem darstellt. Hunde sind im Hotel erlaubt (bei Übernachtung mit Hund fällt eine Pauschale an).

Inklusivleistungen:
In der Seminarpauschale für Sa. und So. enthalten sind:

  • Seminartasche
  • Seminarunterlagen (soweit von den Vortragenden zur Verfügung gestellt)
  • Vormittagspause mit Kuchenauswahl, pikanten Snacks sowie Kaffee und Tee
  • Samstag 3 Gang Wahlmenü (2 Hauptgerichte exkl. Getränke)
  • Sonntag 3 Gang Buffet (exkl. Getränke)
  • Nachmittagspause mit Kuchenauswahl und pikanten Snacks sowie Kaffee und Tee
  • Seminargetränke im Seminarraum

Maximale Teilnehmerzahl:
60 Personen

Anreise

Buchen

Achtung: Sowohl für den Vortrag von Mag. Dr. Anja Geretschläger als auch für das gesamte Seminar gibt es eine begrenzte Teilnehmerzahl!

 

Anrede:

Firma:

Ihr Name: (*)

Straße / Haus-Nr. (*)

PLZ und Ort (*)

Ich bin: (*)

Land (*)

Ihre E-Mail-Adresse: (*)

Ihre Telefonnummer:


Hiermit buche Ich folgende Leistung:
Wählen Sie entweder nur den Einzelvortrag am Freitag oder das gesamte Seminar:

Einzelvortrag Mag. Dr. Anja Geretschläger Fr. 15.03.2019:
Für die weitere(n) Person(en) bitte unbedingt Name und Adresse im Nachrichtenfeld unten angeben!

Oder das gesamte Seminar zum Vorzugspreis:

Gesamtes Seminar Fr. 15.03.2019 bis So. 17.03.2019:
Für die weitere(n) Person(en) bitte unbedingt Name und Adresse im Nachrichtenfeld unten angeben!

Sie möchten uns zusätzlich noch etwas Mitteilen:

Ihre Nachricht:

Bitte geben Sie das Ergebnis ein: (*)

Ich habe die AGB´s gelesen und akzeptiert: (*)Ja, Ich habe die AGB´s zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiert: (*)Ja, Ich habe die Datenschutzbedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Felder mit * sind Pflichtfelder


*Ich nehme hiermit zur Kenntnis, dass die von mir zur Verfügung gestellten personenbezogenen und nicht personenbezogenen Daten von FERAGEN GmbH gemäß der Datenschutzerklärung automationsgestützt verarbeitet werden dürfen. Die Daten werden ausschließlich für die Beantwortung der Kundenanfrage gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.